Irisdiagnose

Die Irisdiagnostik dient

  • dem Erkennen genetischer Anlagen (Konstitution) und den daraus resultierenden Krankheiten
  • Akute von chronischen Erkrankungen zu differenzieren und prognostische Hinweise zu geben

Was im Auge ist, ist immer im Körper.
 Was im Körper ist, ist nicht immer im Auge.

Zeichnungen im Auge können, aber müssen nicht immer erkennbar sein. Allgemein wird von Irisdiagnose gesprochen, gemeint ist aber das ganze Auge.